Auszeichnung Umweltpreis

Urkunde Umwltpreis 200

                 

 

 

Umweltpreis 2014

an

Autohaus Wiaime GmbH

 

  für das Projekt

"Ganzheitliche energetische Sanierung -

    KFZ-Werkstatt mit Vorbildfunktion"

 

 

Am 08. Oktober 2014 nahm Werner Wiaime, Firmenchef des Autohauses, den diesjährigen Umweltpreis des Landes Rheinland-Pfalz aus den Händen von Umweltministerin Ulrike Höfken entgegen. Autohaus Wiaime hatte in den Jahren 2012-2013 ganzheitliche energetische Sanierungsarbeiten vorbildlich umgesetzt. Das Projekt überzeugte die Jury hinsichtlich einer mustergültigen Planung und kreativen Lösungsansätzen, der fachgerechten Ausführung durch regional ansässige Handwerker, Umfang und Anzahl der umgesetzten Maßnahmen bei Übererfüllung gesetzlicher Vorgaben sowie der Qualitätskontrolle und Schwachstellenbeseitigung. Autohaus Wiaime wird eine ganzheitliche Ausrichtung und Sensibilisierung in Umwelt- und Energiefragen, unter Einbeziehung seiner Mitarbeiter, attestiert.

 


UWP 2014 Höfken 350

Ministerin Höfken freut sich über so viel Engagement in Sachen Nachhaltigkeit und lobt die diesjährigen Preisträger. „Umweltschutz braucht engagierte Menschen, Unternehmen und Initiativen. Die Preisträger des Umweltpreises zeigen eindrucksvoll, wie mit innovativen und kreativen Ideen praktischer Nutzen für die Umwelt, die Wirtschaft und für die Gesellschaft entsteht". Angesichts der landesweiten, starken Mitbewerber sprach auch Bürgermeister Moritz Petry im Rahmen der Veranstaltung der Firma Wiaime die besonderen Glückwünsche der Verbandsgemeinde Südeifel aus. Er freue sich über die Nachhaltigkeits¬bestrebungen des angestammten Autohauses und verstehe die Investition auch als einen aktiven Beitrag für den Wirtschaftsstandort Neuerburg. „Die Firma Wiaime zeigt uns, was man mit einer energietechnisch durchdachten Sanierung erreichen kann.", so Petry. „Das Autohaus Wiaime steuert damit in eine nachhaltige Zukunft!" Für den Eifelkreis Bitburg-Prüm gratulierte der Beigeordnete Michael Billen, MdL, der ebenfalls der Verleihung beiwohnte.

 

 

 


Urkunde Umwltpreis 350neu

Im Vorfeld des Sanierungsvorhabens ließ sich Firmeninhaber Werner Wiaime durch die Experten des HWK-Umweltzentrums Trier und dem Ingenieurbüro für Energieeffizienz Helmut Theis aus Rittersdorf beraten. In enger Zusammenarbeit wurde dann das konkrete Maßnahmenbündel geschnürt: Neben der Gebäudehülle wurden die Heizungsanlagen erneuert, Elektrotechnik und Beleuchtung optimiert und weitere zahlreiche Maßnahmen umgesetzt. Das in Teilbereichen 50 jährige Gebäude wurde auf einen zeitgemäßen energetischen Standard gebracht und wird nun nachhaltig bewirtschaftet. Die Energiekosten und die CO2-Emissionen sanken drastisch um ca. 65%! Damit leistet Autohaus Wiaime einen hohen individuellen Beitrag zum Klimaschutz.
Die Investition zahlt sich in weiteren Bereichen aus: Die Arbeitsbedingungen wurden hinsichtlich Effizienz, Arbeits- und Gesundheitsschutz optimiert, der Nutzerkomfort und die Mitarbeiterzufriedenheit gesteigert.

 

 

 

Einen ausführlichen Pressebericht vom „Deutschen Handwerksblatt" mit weiterführenden detailierten Informationen finden Sie hier. Download Bericht Handwerksblatt (PDF)